Wieviele User aktiv?:
Wir haben 15 Gäste online
Quick-links

Zum Lauf Forum hier 

ASG Training hier

Termine 2014
... Volksläufe   
... RTF's (Rad)
... Dua- & Triathlons

Wer-Wann-Wo-Tabelle

ASG-User Forum hier

Zum MTB Forum hier

Monatstreff regelmäßig am ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr im etCetera, Karlsruherstr. 25a

Herzlich Willkommen bei ASG Tria Hockenheim

*** Neu: Schwetzinger Spargellauf 13.April *** 

Lieber Leser dieser Zeilen,

unsere Homepage ist inzwischen 5 Jahre alt geworden. Viele Softwareprodukte bekommen in diesem Alter zunehmend Verfügbarkeitsprobleme und funktionale Fehler, leider auch unsere Homepage. Einige wichtige Grundfunktionen wie z.B. das Einfügen von Bildern ist gar nicht mehr möglich. Und das Editieren von Berichten (wie dieser hier) wird zum Abenteuer mit mehreren Wiederholungsanläufen (na, ja wir sind ja Ausdauersportler). Eine neue Softwareversion wird bis Ende März installiert sein. Bis dahin beschränken wir uns bzgl. Berichtswesen auf die allerwichtigsten Informationen.

Wir danken für euer Verständnis und freuen uns mit euch auf den kommenden Frühling 2014
28.01.2014

rh 

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schwetzinger Spargellauf 13.April

Nicht weniger als 19 ASG-Teilnehmer liefen den 10km Strecke. Einen guten Job machten vor allem diese beiden: (1) die Schwetzinger Spargel und ihre zugehörigen Organisatoren. (2) der Zeitnehmer br-timing mit seiner professionellen Chip-Zeitmessung. Er wird das am 1.11. bei uns in Hockenheim machen.

Und HIER die Ergebnisse des ASG Teams  

 

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

 Physios, die auf Humpelnde starren, Bienwald-Marathon 2014 

Als ich im vergangenen Jahr beim Berlin-Marathon ein wenig mit der unglaublichen Schar von Läufern haderte, die es mir fast unmöglich machte meine Schrittgröße selbst zu bestimmen, begann der Gedanke in mir zu keimen in Kandel beim Bienwald-Marathon an den Start zu gehen.
...

Sso beginnt der 5-seitige Bericht von Micha, dem bekannten ASG-Wortartisten. Wie üblich, ging er zunächst sportlich an die Bienwald-Herausforderung heran. Entschied sich aber dann (gottseidank) wieder, die Schlacht der 1800 Läufigen Gestalten, die sie mit ihren externen Konkurrenten und inneren Schweinehunden austrugen, aus seiner Sicht zu dokumentieren. Vergaß aber dabei nicht, seinen (wort-) gewaltigen Körper ins Ziel zu schleppen.

Was dabei herauskam, könnt ihr als pdf-Dokument hier herunterladen .

rh  

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

Notizen zum ASG-Königstuhllauf vom 8. Februar 2014

es geht auch kurz:

34 Laufer,  erliefen gemeinsam 806km, 19.380 Höhenmeter.
15 Liter Tee, 6 Liter Kaffee, 10 Liter Cola, 25Liter Wasser.
5 Kuchen, 20 Bananen, 28 Riegel, 15 Gels.Viele Liter Schweiß.
Gutes  Wetter, super Stimmung,
Bus, Schluss.  

Ok, war etwas kurz, hier (klicken) die ausführliche Version unseres Pressewarts.  

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~  

 

Mitgliederversammlung 22.Jan 2014 

ASG-Vorstand einstimmig wiedergewählt / Hockenheimringlauf erstmals mit Chipmessung

   (Bilder von der Mitgliederversammlung >>>  hier klicken  <<<)  

Der 1.Vorsitzende der ASG Tria, Oskar Stephan, konnte erfreulich viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Bistro „et cetera“ begrüßen. Gleich zu Beginn der Versammlung wurde an Heinz Scheck gedacht, der im Alter von 87 Jahren im vergangenen Jahr verstorben war. „ Heinz war als Freund und Gönner für die ASG da. Legendär waren seine Grillfeste mit dem ASG-Radtreff. Wir werden Heinz nie vergessen“. In seinem Rückblick ging der Vorsitzende auch auf das Vereinswesen ein. „Wir, die ASG, tun Dienst an der Allgemeinheit". Das zeigt sich auch bei unseren drei Veranstaltungen auf dem Hockenheimring, die wir professionell und familiär durchgezogen haben“.

Im vergangenen Jahr hatten jeweils weit über 100 ASG-Helfer den BASF-Firmencup, das Radrennen und den Hockenheimringlauf ausgerichtet. Highlights waren auch der Jahresausflug nach Neckarsteinach, die Abschlussfeier und der ASG-Silvesterlauf. Im Jahr 2013 ist die ASG um zehn neue Mitglieder gewachsen und zählt nun aktuell 275 Mitglieder. In seinem Bericht ging Oskar Stephan kurz auf die Historie der ASG ein, die im Jahr 1986 als Abteilung des Radsportvereins „Victoria“ Rot gegründet wurde und seit 1996 in Hockenheim ein eigenständiger Verein ist. Wegbereiter war in dieser Zeit der allzu früh verstorbene Gertfred Sprotte. Mit dem Radrennen am 24. Mai, dem BASF- Firmencup am 2. Juli und dem Hockenheimringlauf am 1. November stehen bereits die wichtigsten Termine fest. „ Wie im letzten Jahr möchten wir wieder einen Ausflug zu einer Sportveranstaltung organisieren“, bei der die Mitglieder ihre Vorschläge einbringen können. Sein Dank galt abschließend dem gesamten Vorstandsteam für die sehr gute Zusammenarbeit und die Flexibilität.

Anschließend berichtete der 2. Vorsitzende Rainer Hüber über die vermasselte Zeitmessung bei 16. Hockenheimringlauf. „Nach der kurzfristigen, krankheitsbedingten Absage des langjährigen Zeitnehmers Theo Baumann glaubten wir, mit der erfahrenen und kompetenten Zeitnehmerfirma Leyendecker ein adäquaten Ersatz gefunden zu haben. Leider wurden wir eines besseren belehrt“. Die Zeitnehmerfirma war völlig überfordert, sowohl bezüglich der gewaltigen Zahl von 800 Nachmeldern, als auch mit der Menge im Hauptfeld an gleichzeitigen Zieleinläufern. „Es wird Zeit für die Chipzeit“. So ist bereits der Vertrag mit der Chipmessungsfirma br-timing aus Ludwigshafen in trockenen Tüchern. Da die Chipmessung höhere Kosten verursacht, werden die Startgelder um zwei Euro erhöht. Der vielbeachtete Bambinilauf bleibt weiterhin kostenfrei. Abschließend teilte Rainer Hüber mit, dass bis Ende März die ASG-Homepage auf den neusten Stand gebracht wird und ein anderes Gesicht erhält.

Der sportliche Leiter Pedro Leischwitz zeigte sich gleich zu Beginn seines Berichtes sehr erfreut über das ASG-Mixed-Team mit Katrin Schmidt, Rüdiger Wiegand und Christian Dietzen, das bei der 70.3 Europameisterschaft in Wiesbaden den Titel holte und bei der Sportlerehrung der Stadt Hockenheim geehrt wird. Sportliche Höhepunkte 2014 werden wieder das Radfahren auf Mallorca vom 28. März bis 11. April, sowie die Tour in die französische Partnerstadt Commercy vom 29. Mai bis 1. Juni, sein. Das absolute Highlight ist zweifelsohne die diesjährige Alpentour mit über 23.000 Höhenmetern und über 1000 Kilometern, die vom 5. - 13. Juli stattfindet und mit 30 Teilnehmern bereits ausgebucht ist.

Mit Beginn der Sommerzeit wird wieder der beliebte ASG-Radtreff angeboten. Treffpunkt ist jeweils Dienstag um 18 Uhr beim Penny-Markt Richtung Reilingen. „Bei absoluten Neueinsteigern sollte ein gewisses Eigentraining vorausgegangen sein“, teilte der sportliche Leiter mit. Die baden-württembergischen Triathlonmeisterschaften über die Kurz-und Mitteldistanz finden in diesem Jahr in Heidelberg beziehungsweise in Malterdingen bei Freiburg statt. Die Triathlon-Vereinsmeisterschaft, die im letzten Jahr ausgefallen war, ist wieder im Rahmen vom Blausee-Triathlon in Altlußheim am 2. August  vorgesehen. Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Trainings-und Wettkampfjahr schloss Pedro Leischwitz seinen ausführlichen Bericht. Zwischen den „langweiligen“ Berichten sorgte Hans-Dieter Fischer mit seinen gekonnt vorgetragenen, humorvollen Gedichten immer wieder für Gelächter unter den Mitgliedern. In seinem Kassenbericht über die zweijährige Amtszeit verbuchte der Kassier Alfred Rokossa zahlreiche Ein- und Ausgaben, wobei die Einnahmen die Ausgaben deutlich überwogen. Nur Lob hatten die Kassenprüfer Christiane Benetti und Axel Heidrich für eine einwandfreie Kassenführung parat. Daher war es kaum verwunderlich, dass die Entlastung des Kassenwartes sowie des gesamten Vorstandes einstimmig ausfiel. Die anstehenden Neuwahlen des gesamten Vorstandes wurden unter dem Vorsitz des Wahlausschusses Ernst Pfisterer und dessen Stellvertreter Beate Leischwitz und Jürgen Gottmann im Eiltempo durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Oskar Stephan, der 2. Vorsitzende Rainer Hüber, wie auch der Schriftführer Martin Knüpfel und der Kassenwart Alfred Rokossa wurden in ihren Ämtern bestätigt und per Handzeichen ohne Gegenstimme wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig wurde der sportliche Leiter Pedro Leischwitz und der Fachwart für Radtourenfahren Achim Sprotte in ihren Ämtern bestätigt, wobei Pedro Leischwitz ohne Unterbrechung als sportlicher Leiter seit 28 Jahren der Vorstandschaft angehört. Auch die Kassenprüfer Christiane Benetti und Axel Heidrich wurden ohne Gegenstimme wiedergewählt.

Das vakante Amt des Pressewartes und der so wichtigen Öffentlichkeitsarbeit wird wieder durch Christian Ryll besetzt, der das Amt seit der Vereinsgründung 1986 bis zum Jahr 2000 bereits vierzehn Jahre ausgeübt hatte. Der neu gewählte Pressewart monierte danach den etwas mangelnden Informationsfluss innerhalb der ASG, der unbedingt verbessert werden muss. Unter Punkt Verschiedenes wurden mit Waltraut Sprotte, Beate Leischwitz, Axel Heidrich, Günther Putzki, Klaus-Uwe Träutlein, Matthias Stier, Gerhard Schwarz, Rainer Koch, Roland Schmidt und Dieter Weber eine stattliche Anzahl von fünfzehn Jubilare für ihre 25.-jährige Vereinszugehörigkeit vom 1. Vorsitzenden Oskar Stephan mit einem Präsent samt Urkunde geehrt, darunter auch die Gründungsmitglieder Hans-Dieter Fischer, Pedro Leischwitz, Christian Ryll, Achim Sprotte und Sven Benetti, die es bereits 28 Jahre bei der ASG „ausgehalten“ haben. „Die ASG steht nach wie vor auf gesunden Füßen, so dass eine Beitragserhöhung nicht erforderlich ist“, gab der 1. Vorsitzende anschließend bekannt Er bedankte sich nochmal für das ihm mit der Wahl entgegengebrachte Vertrauen und versprach auch im Namen seiner Vorstandskollegen eine Weiterführung der guten Arbeit. Danach schloss Oskar Stephan eine zügig verlaufende Jahreshauptversammlung.
           
cry

Bericht als pdf hier klicken.  

 

Für die Rennradler gab es am 27.August die traditionelle Abschlussfahrt zur "Reblaus", ausführlicher Bericht  hier.  Offiziell ruht seitdem der regelmäßige Dienstag-Abend-Radtreff, nämlich bis zur Sommerzeitumstellung in 2014. Doch sind den gesamten Herbst und Winter über weiterhin zwei Radgruppen aktiv, die bei "vernünftigen" Wetter- und Straßenverhältnissen sowie nach vorheriger Absprache via Telefon oder Email einmal wöchentlich ihre Radrunden drehen wie folgt:

Rennradgruppe: Treff in der Regel Samstag Mittag gegen 13 Uhr, Kontakt Wolfgang Schrank, Tel. Hockenheim-14607  
MTB: Treff in der Regel am Sonntag früh gegen 9 Uhr, Kontakt Martin Klüpfel Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Schwimmtrainingab Okt 19:30 Uhr Lehrschwimmbecken der Hartmann Baumann Schule, Schubertstraße.

Allgemeine ASG-Termine <- hier

 

In der nachfolgenden Tabelle tragen sich ASG-ler ein, die eine Teilnahme an einem künftigen Wettkampf planen, oder sich sogar schon angemeldet haben. Somit also wichtiger Impuls für diejenigen, die  auch mit dem Gedanken spielen teilzunehmen, oder einfach wissen wollen, was die ASG Kollegen so vorhaben. Auch hilfreich für dieBildung von Fahrgemeinschaften.  
Und hier gehts zur Wer-Wann-Wo Tabelle (Klicken)

Weiterlesen...