Ralph_blutiger_Arm.jpg

Halwe in Ettlingen

Halwe in Ettlingen

Am Samstag, 23.8., fand der 7. Halwe in Ettlingen statt. Normalerweise ein Garant für Gluthitze, Hitze und Sonne pur. Aber in diesem Jahr: Am Tag, als der Regen kam …
Schon auf der Hinfahrt Regen und einen Temperatursturz von 19,5°C auf 14,5° C. Doch in Ettlingen angekommen, KEIN Regen und wieder um die 20° C, aber keine Sonne. In diesem Jahr gab es für die 15€ Startgebühr als Geschenk ein Funktions-Shirt.
16:51 Uhr. Wolkenbruchartiger Regen. Alle Teilnehmer stehen unter dem Dach der Horbachhalle. Keiner will in den Startbereich. Der Veranstalter teilte mit, dass der Start um 10 Minuten nach hinten verschoben wird. Hat der Verbindung nach oben? 17:05 Uhr, kein Regen mehr. Der Start kann beginnen.

Wie immer, geht es zu Beginn etwas beengt zu. Ca. 600 Läuferinnen und Läufer laufen durch den Horbachpark. Breite dieses Weges: ca. 50 cm. Zwei nebeneinander gehen gerade so. Und dann die Drängler ….
Zunächst laufen wir auf ebener Strecke. Doch nicht lange. Dann geht es aufwärts. Folgende Abschnitte sind zu bewältigen:
km 2,3 km - 9% Steigung, km 5,1 - 11% Steigung, km 10 – 9% Steigung und dann geht es abwärts. Hier kann man es laufen lassen. Aber Achtung: durch den Regen ist der Boden aufgeweicht, rutschig, matschig. Der Matsch springt bis an die Oberschenkel. Trotzdem erreiche ich Zeiten zwischen 4:07 und 4:58 pro km. Dann die letzen 2 km. Noch einmal beißen. Und dann ist es geschafft. In 1:48 Std. im Ziel. 13. der AK. Mein Ziel, Verbesserung der Zeit von 2012, ist gelungen.
Glücklich und zufrieden geht’s zur Dusche.

GW