Drei Lauf Wettbewerbe am 3./4. Sept

Gleich 3 Wettbewerbe unter Mitwirkung der Hockenheimer ASG´ler am Wochenende. Hier kurz zusammengefasst.

1. Rheinau Lauf

Roberta Mijatovic und Francesco Caccamo starteten am Samstag zum Auftakt des Wochenendes bereits beim 10 km Lauf in Rheinau, wo Roberta mit 52:57 min Platz 5 in der AK 40 belegte und Francesco in 1:05h finishte. 

2. Rülzheim 25 km Lauf

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“; die Vorbereitungen der Marathonläufer ist in vollem Gange. „Ich ziehe mein Training für Berlin konstant durch und benötige dafür einen schnellen Halbmarathon in 1:48 h“ so passte der 25 km Lauf in Rülzheim optimal in die Trainingsphase von Roberta Mijatovic. Zwischendurch wurde sie vom Lauf am Vortag eingeholt und hatte schwere Beine. Nach 1:53 h über die Halbmarathondistanz konnte sie zusammen mit Thomas Zimmermann vom Marathonteam Ketsch das Tempo auf den restlichen km dennoch hoch halten und mit 2:14:34 h abermals auf Rang 5 AK40 ins Ziel laufen.

Bernd Lang benötigte zur Vorbereitung einen etwas langsameren Lauf, zog jedoch zusammen mit der Vereinskollegin bis zur Halbmarathonstrecke durch und nahm dann das Tempo etwas raus, finishte in 2:24:59 als 15. in der AK55.

3. Hardtseetriathlon

Ihren finalen Triathlon (600 m Schwimmen, 16 km Rad, 4 km Lauf) für dieses Jahr bestritten Cornelia Lang und Siegfried Kahl. „Ich komm beim Laufen derzeit nicht vorwärts“ bremste Cornelia Lang zunächst ihre Ambitionen. Was am Ende daraus wurde, war ihre beste Hardtsee-Zeit bislang. In 1:02:47 h war sie knapp über der 1 Stunden Marke und landete somit auf dem hervorragenden zweiten Platz. „Der gesamte Wettbewerb ist schneller geworden, mit dieser Zeit habe ich vor 2 Jahren mit Vorsprung gewonnen“ zeigte sich die Hockenheimerin aber dennoch hochzufrieden.

„Mit den 1:07:40 h bin ich zufrieden, ich brauche noch Ziele für nächstes Jahr“ grinste Siegfried Kahl nach einem für ihn spannenden Einsteigerjahr.