IMG_7227.jpg

ASG Starter in Rot beim Golfparklauf 11.Sept

38. Lokalmatador-Golfparklauf sieht die ASG Läufer in vorderster Front 

„Es war eigentlich zu heiß zum laufen“, aber wir wollten uns diesen schönen Lauf im Golfpark Rot nicht nehmen lassen, so die Vorjahreszweite Heidi Zahn. Der Erfolg und natürlich die Atmosphäre entlang des hervorragend gepflegten Golfanlage gab der siebenköpfigen ASG Truppe Recht.

Was hat ASG „Dauerbrenner“ Marion Gollnick in diesem Jahr bereits schon alles an sportlichen Lorbeeren eingefahren. Kaum ein Wettbewerb bei dem sie nicht auf den ersten drei Plätzen zu finden war. Wenige Tage nach dem dritten Platz bei der Duathlon WM stand der Lauf in Rot für sie als Tempotrainingseinheit und Vorbereitung für den Chicago-Marathon auf dem Programm. In 42:54 min absolvierte sie die 10 km Strecke in ihrer Altersgruppe (W45) als Schnellste und siegte souverän mit über 2 Minuten Vorsprung.

 

Die männlichen Starter über die 10 km erzielten respektable Plätze in den jeweiligen Altersklassen. Nils Finke in 49:21 min auf Rang 18 in der M20, Francesco Caccamo in der M50 (59:48 min) und Rainer Hüber mit 51:55 min auf Platz 4 in der M65.

Heidi Zahn startete zusammen mit ihrem Sohn Jannis über die 5 km Distanz. Beide konnten ihre Vorjahresergebnisse bestätigen und wurden abermals Zweite, Jannis in 23:21 min in der U12 Wertung und seine Mutter Heidi in 24:57 min in der Frauenwertung.

Heiko Starke wagte sich bei den Temperaturen an die Halbmarathonstrecke und wurde in 1:41:09 h mit Platz 8 der M45 belohnt.

Die im Lauftreff der ASG Triathlon Hockenheim integrierten Sunshine  Runners (Asylnetzwerk Hockenheim) waren ebenso wieder zahlreich am Start. Besonders hervorzuheben ist hier Berhande Mesfin, der in 1:19:13 h den Halbmarathon als Zweiter beendete.

-ska-