Aline_Halbmarathon_Koeln.jpg

Kibrom Issac und Patricia Morceli gewinnen 19. Hockenheimringlauf

 Die Schweizerin Patricia Morceli und der Eritreer Kibrom Issac, der für die LG Kurpfalz startet, gewinnen vor fast 3000 Zuschauern den 19. Hockenheimringlauf. Bei kühlen Temperaturen zog der mittlerweile zweitgrößte Volkslauf der Metropolregion Rhein-Neckar, der von der ASG Triathlon Hockenheim ausgerichtet wurde, insgesamt 2163 Starter in seinen Bann.

Die in der schweizer Jahresbestenliste auf Rang zwei geführte 42-Jährige wollte zum Saisonabschluss auf dem schnellen Asphalt im badischen Motodrom noch auf den ersten Platz kommen und ist deshalb extra aus der Schweiz angereist. „Leider hat es trotz 35:07 Minuten nicht ganz gereicht“, so die Siegerin die auch international bei Europa-und Weltmeisterschaften startet und eine Marathonzeit von 2:35 Stunden vorzuweisen hat. Knapp dahinter auf dem zweiten Platz landete die Vorjahresdritte Melina Tränkle in 35:13 Minuten von der LG Region Karlsruhe.

Mit Simone Raatz (36:27 Minuten), Alexandra Rechel (38:02 Minuten und Carin Schmidt (41:20 Minuten) vom ASC Darmstadt haben die amtierenden deutschen Mannschaftsmeisterinnen im Halbmarathon auch den deutschen Rekord in der Mannschaftswertung der Altersklasse W40 über die 10-Kilometer-Distanz geknackt. „Das war unser Ziel und das haben wir Gott sei Dank in 1:55:49 Stunden geschafft“, so Simone Raatz im Zielkanal des Motodroms.

Bei den Herren setzte sich Kibrom Issac in neuer persönlicher Bestzeit in 32:11 Minuten vor dem Frankfurter Stadtmeister Jaspar Püschel durch, der in 32:18 Minuten die Ziellinie überquerte.

 Schnellster Schwetzinger war in hervorragenden 33:41 Minuten der erst 18-jährige Yannick Dudda (LG Kurpfalz) auf Rang 8, der seine persönliche Bestzeit bei seinem zweiten Zehnkilometerlauf um drei Minuten verbesserte. „In Hockenheim bei diesem Teilnehmerfeld unter die ersten Acht zu kommen macht mich schon sehr stolz“, so der 18-jährige Shootingstar. Sein Zwillingsbruder Jonas machte mit dem 6. Platz in 16:44 Minuten beim Fünfkilometerlauf den Familienerfolg perfekt.  

Weitere Berichte zu Hockenheimer Teilnehmern hier.