21. Hockenheimringlauf am 1. Nov 2018

.

.



.

 

 

Der nächste

Hockenheimringlauf

wie üblich am 1.Nov 2019

  Ergebnisse 

      unter    

http://coderesearch.com/sts/ services/10050/1251   

 

 

 

 



 

 

Beim 5 km Fitnesslauf wieder zahlreiche Sonderpreise

von unserem Sponsor Pfitzenmeier Fitness-Center / Resorts / Clubs

 

 

Weitere Infos über die Menu-Punkte (ganz oben):

  • Presse Artikel (Ankündigung des 2018 Laufs, Vorjahresberichte),
  • Allgemeine Infos (Veranstaltungsprofil, Laufstrecke, Anfahrt zu den Parkplätzen)
  • FAQ's zu Anmeldung und Organisation
  • Lauf-Archiv (Gesamtsieger in den letzten 15 Jahren)
  • Stornoregeln, falls die Teilnahme doch nicht möglich ist

.

.

.

.

.

.

.

Fabienne Amrhein gewinnt in Bestzeit  den 21. Hockenheimringlauf

 1.Nov 2018

Die für die MTG Mannheim startende Fabienne Amrhein und der Eritreer Selama Tesfamariam Estopia vom TV 1846 Alzey gewinnen vor über 2000 Zuschauern den 21. Hockenheimringlauf. Bei kühlen Temperaturen zog der mittlerweile zweitgrößte Volkslauf der Metropolregion Rhein-Neckar, der von der ASG Triathlon Hockenheim ausgerichtet wurde, insgesamt 2443 Starter in seinen Bann.

Die Topfavoritin Fabienne Amrhein wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann in 32:23 Minuten unangefochten in neuer persönlicher Bestzeit und verbesserte den badischen Rekord, den Anna Hahner vor sechs Jahren aufgestellt hatte, um eine Sekunde. Nur den angepeilten, von Sabrina Mockenhaupt vor drei Jahren aufgestellten Streckenrekord (33:19 Minuten) verpasste die Deutsche Marathonmeisterin um nur vier Sekunden. In 36:22 Minuten konnte die schnell anlaufende Simone Raatz (ASC Darmstadt) nur am Anfang des Rennens folgen und sicherte sich Rang zwei vor der Augsburgerin Susanne Hafner (37:45 Minuten).

Das Männerrennen war etwas spannender, das der Eritreer Selama Tesfamariam Estopia in 30:55 Minuten, vor Steffen Ulmrich (Engelhorn sports team/ MTG Mannheim) in 31:12 Minuten gewann. Der ebenfalls für das Engelhorn sports team startende Pierre Emmanuel Alexandre sicherte sich in 32:30 Minuten Rang 3.

Das Fünfkilometerrennen der Frauen gewann etwas überraschend die für die LG Hardt startende Celine Kistner in 18:02 Minuten vor der lange Zeit führenden Vorjahressiegerin Lucia Arens in 18:26 Minuten (KSG Gerlingen Laufteam), die nicht mehr kontern konnte und gerade noch Rang 2 vor der heranstürmenden Hannah Rödel (LC Rehlingen) in 18:27 Minuten rettete.

 

Dagegen war das Männerrennen über fünf Kilometer eine klare Sache für Jona Bodirsky vom TSV Rot, der in 15:44 Minuten Florentin Caesar (MTG Mannheim) in 16:15 Minuten und dem Dritten Emil Leibrock (Engelhorn sports team/ LC Haßloch) in16:20 Minuten keine Chance ließ.

cry